Das Weihnachtsfest ist vorbei und somit auch die Zeit der vielen Geschenke. Für das Jahr 2011 kann man jedoch davon ausgehen, dass sehr viele Geschenke auf Pump gekauft worden sind. Bereits in der Vorweihnachtszeit hat das Kredit Portal Kreditvergleich.org eine interessante Online-Umfrage durchgeführt, bei der es darum ging, ob die Menschen bereit sind, für ihre Weihnachtspräsente einen Kredit aufzunehmen. Das Ergebnis war erstaunlich, denn knapp 60% der Befragten, haben diese Frage tatsächlich bejaht. Eine weitere Umfrage der GfK im Auftrag von Life Finance ergab zudem, dass 3,4 Millionen Menschen in Deutschland beabsichtigt haben, ihre Geschenke zum Fest zu finanzieren.
.

Kontoüberziehung immer noch beliebteste Finanzierungsform
Bei der Art und Weise der Finanzierung gaben 70% der Umfrage-Teilnehmer an, dass sie ihr Konto überziehen wollten, während weitere 5% sich das Geld von Bekannten oder Freunden leihen. Besonders die Menschen im Alter von 40 bis 49 Jahren waren zudem offenbar bereit, eine Verschuldung in Kauf zu nehmen, um ihre Geschenkideen umsetzen zu können. Kilian Fromeyer, Geschäftsführer des Portals Kreditvergleich.org, ist der Ansicht, dass es den Menschen schwerfällt, in der Vorweihnachtszeit mit der vielen zielgerichteten Werbung den Überblick zu behalten. Man wolle bei den Weihnachtsgeschenken nicht zurückstehen und wisse am Ende gar nicht mehr, wie viel Geld man eigentlich ausgegeben habe. Oftmals komme das böse Erwachen erst zum Jahresende, hieß es weiter.
.

Große Geschenke lieber im Januar anschaffen
Da auch die Warenanbieter wissen, dass in der Weihnachtszeit alle Menschen Ausschau nach Geschenkmöglichkeiten halten, liegen die Preise oftmals recht hoch. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, größere Gegenstände erst im Januar zu kaufen, wenn die Preise traditionell auf einem Tiefststand liegen. Mit einem solchen Vorgehen kann man letztlich viel Geld einsparen und trotzdem tolle Ideen für das Weihnachtsfest umsetzen. Darüber hinaus müssen auch im Dezember nicht alle Waren teuer sein, denn wer hier genauer hinschaut, findet auch das ein oder andere Schnäppchen, welches anderen Präsenten zu Weihnachten ins Nichts nachstehen muss.
.

Günstige Kleinkredite zur Geschenkfinanzierung nutzen
Wer auch im nächsten Jahr plant, eine Finanzierung für seine Geschenkideen in Anspruch zu nehmen, sollte dabei jedoch nicht das eigene Konto überziehen, Ein Dispokredit bringt hohe Zinssätze mit sich und treibt die Kosten für das Fest somit unnötig in die Höhe. Mit einem Kleinkredit aus dem Internet kann man hingegen viele Vorteile in Anspruch nehmen, denn dieser bringt niedrige Zinskosten mit sich und man kann sich vorher mit einem Anbietervergleich die günstigsten Möglichkeiten heraussuchen. Somit ist es nicht unbedingt nötig, zur Weihnachtszeit einen Schuldenberg anzuhäufen, dem man nicht mehr entkommen kann. Wer vorher überlegt handelt und geschickt die richtigen Finanzierungsmöglichkeiten nutzt, hat es am Ende dieses Jahres wesentlich einfacher.