© by MDS - Matthias SlossarekSchenken macht Freude und das gilt nicht nur von Mensch zu Mensch. Viele Tierhalter schenken auch ihren vierbeinigen Gefährten etwas, ob zu Weihnachten, Ostern oder zum Geburtstag. Und warum nicht ? Auch Tiere brauchen Geschenke ! Wer hier wem konkret eine Freude macht, ist umstritten, aber ohne Frage macht es natürlich auch tierischen Spaß das richtige Geschenk zu finden.

Geschenke zum Aufessen

Da den meisten Tierhaltern bewusst ist, dass der Hund nicht weiß, wann er Geburtstag hat oder sonst ein Feiertag bevorsteht, wird das Gefühl des Besonderen über das kulinarische Empfinden des Tieres vermittelt. Zu Weihnachten bekommt die Katze ein Petersiliensträußchen an das ganz besondere Nassfutter und der Hund ein extra knuspriges Paar Schweineohren aus dem Zoofachmarkt. Die meisten Futtermittel- und Zubehörgeschäfte wissen um den Schenkungsdrang der Tierhalter und verteilen großzügig Kaufanreize. Und wenn man schon vor den Feiertagen einen Zooplus Gutschein oder Rabattmarken für die Füllung des Futternapfes im Briefkasten hat, muss man das ja auch für eine Geschenkeshoppingtour ausnutzen. Besondere Leckereien stehen auf der Hitliste der Geschenke also ganz oben, doch nicht nur in gekaufter Form. Viele Hundebesitzer backen zum Beispiel Kekse für ihren Hund selbst. Auch für größere Tiere wie Ponys und Pferde ist Selbstgebackenes ein beliebtes Geschenk und wird auch meist mit genüsslichem Schmatzen belohnt. Die Tiere finden das neuartige Essen zwar nicht unbedingt viel leckerer als das Standardfutter, aber der fremde und neue Geschmack regt durchaus den Speichelfluss an und ist eine willkommene Abwechslung. Vielleicht merkt der Vierbeiner dann tatsächlich, dass heute irgendwie ein besonderer Tag ist.

Nicht nur für das Tier

Viele Geschenke, die bei Tieren auf dem Gabentisch liegen, sind allerdings nicht immer nur für das Tier gedacht. Vielmehr dient der besondere Tag als Anlass, eine lang geplante Neuanschaffung zu rechtfertigen. Eine schöne neue Leine, ein besonderes Zaumzeug, ein neuer Kratzbaum für den Stubentiger, all das sind Sachen, mit denen der Mensch dem Tier und sich selbst eine Freude macht. Doch vom Prinzip her ist das beim Schenken unter Menschen ja letztlich auch nicht viel anders. Man schenkt nicht nur, um den anderen zu bereichern, sondern auch weil Schenken Freude macht. Ob ein Partner ein schönes Kleid verschenkt, oder ein anderer eine besondere Kaffeemaschine, ein bisschen, was hat ja immer auch der Schenkende davon. Hauptsache ist doch immer noch der schöne Gedanke beim Schenken und der Wille eine kleine Freude zu bereiten, ob für Mensch oder Tier.