Auf der suche nach einer besonderen Geschenkidee sind wir heute wieder etwas fündig geworden, denn wir haben eine kleine und süße Geschenkidee gefunden die eigentlich jeder mögen muß.
Es geht heute um die Schokolade, die schon früher ca. 1500 Jahre vor Christus in aller Munde war. Denn dort haben waren es die Olmeken die schon Schokolade tranken und danach die Maya´s. Früher wurde die Schokolade nicht in der heutigen Form meist als Stück gegessen sondern jeher als Getränk oder als Gewürz in den verschiedensten Speisen oder mit Alkohol versetzt als köstliches Getränk. In der Zeit wurde die Kakaobohne nicht so wie heute gesüßt sondern so belassen wie Sie war, also jeher bitter. Auch war in dieser Zeit die Schokolade nicht allen zugänglich so wie heute, sondern jeher denen die zum Adel gehörten und somit schon über mehr Einfluß und sagen wir mal Geld verfügten. Auch bei den Azteken hatte die Kakaobohne oder Schokolade einen sehr hohen Stellenwert und blieb dem Königshaus, Adel, Krieger oder Handelskaufleuten vorbehalten.

Der Kakao diente dort jedoch nicht nur als reines Genußmittel, sondern auch teilweise als Zahlungsmittel für die verschiedensten Gegenständen oder Speisen und war auch in Ihrer Religion von Hoher Bedeutung.
Der erste Europäer der mit der Kakaobohne in Berührung kam, war Christoph Kolumbus auf seiner Seefahrt im Jahre 1502. Dort traf er nämlich auf ein Kanu der Maya´s und lies dies entern und die Mannschaft sowie die Vorräte auf sein Schiff bringen. Nach langen Beobachtungen merkte Kolumbus das mit den Bohnen irgend etwas sein mußte, denn immer wenn eine Bohne auf dem Boden lag, haben sich die Maya´s sofort hingekniet um die Bohnen wieder aufzuheben. Doch leider wußte er nicht ganz genau warum dies so war, denn die Sprache der Maya´s blieb Ihm erst mal verwehrt.
Ab diesem Zeitpunkt nahm dann die Schokolade seinen Zug von Spanien nach Italien, dann Frankreich und schließlich verbreitete Sie sich um die ganze Welt. Die Spanien haben nach Ihrem Siegeszug 1519 bis 1521 gegen das Aztekenreich schnell erkannt, was für eine Bedeutung die Kakaobohne hat und auch als Zahlungsmittel verwendet wird. Dies gefiel den Spanien recht gut und so blieb auch bei Ihnen die Kakaobohne als Zahlungsmittel lange erhalten. Aber das Kakaogetränk wurde von den Spaniern erst einmal abgelehnt, doch dies änderte sich bald als die Spanier das Getränk dann mit Rohrzucker versüßten.
Doch wie ging es weiter mit der Schokoladen Eroberung – ganz einfach: Nach dem ersten Weltkrieg war es erst einmal nicht mehr Erlaubt den Rohkakao einzuführen doch dieses Verbot dauerte nicht lange. Denn in den 20er florierte das Geschäft wieder mit dem Kakao und so wurden viele neue Firmen geöffnet. Doch dies sollte nicht lange halten, denn 1929 begann die Wirtschaftskrise und viele Firmen wurden wieder geschlossen. Ab 1939 gab es wieder keine Schokolade mehr für die normale Bevölkerung sondern wurde nur noch dem Militär verkauft und wurde 1941 erst richtig als Fliegerschokolade bekannt und erreichte dort Rekordproduktionen. Erst 1964 wurde die Preisbindung der Schokolade aufgehoben und der Wettbewerb begann richtig ins Rollen zu kommen.
Mittlerweile wird die meiste Schokolade in Europa und Nordamerika gegessen, wobei Deutschland und die Schweiz ganz oben beim Verbrauch stehen, dicht gefolgt von Belgien und Dänemark.
Nun aber mal fertig über die Geschichte der Schokolade, denn heute wollten wir Ihnen ja eine besondere süße Geschenkidee anbieten. Die Schokolade die etwas besonders sein soll, ist natürlich keine Schokolade von der Stange, nein dies wäre zu einfach. Wir wollen einfach eine Schokolade die wir Kreieren wollen und da sind wir auf den Online Shop Chocri – Meine schokolade gestossen.

Das besondere an diesem Schokoladen Shop ist nicht, das man sich fertige Schokolade aussuchen kann, sondern diese wirklich teilweise selbst zusammen stellen kann. Dazu wählen Sie erst mal natürlich ob Sie eine Vollmilch, eine weiße oder eine Zartbitter Schokolade als Hauptbestandteil möchten. Danach wählen Sie aus den verschiedensten Zutaten wie Früchte, Nüsse, Gewürze und ein paar Extras. So können Sie zum Beispiel aus den Früchten ein paar Erdbeeren mit zum Beispiel Mangowürfel mischen, dazu ein bißchen Ingwer dazu, vielleicht noch ein paar Mandelstücke und als Extra nehmen wir ein paar Karamellstücke und schon ist eine ganz eigene Schokolade fertig. Natürlich können Sie die ganze Schokolade auch noch schön Verzieren mit zum Beispiel einem Herz oder einem Schriftzug * Zum Geburtstag * aus Marzipan (was vielleicht ein wenig Ausgefallener ist als die üblichen Geburtstagstorten) und vieles weiteres. So eignet sich die Schokolade zum Geburtstag als kleines Geschenk, als Hochzeitsgeschenk, zum Muttertag oder für die Liebste für Zwischendurch Ideal und ist ein ganz besonderes Geschenk.
Sie haben für Ihre Kreation eine große Auswahl an Zutaten und Dekore jedoch nicht mehr als 5 Stück pro Tafel sind möglich. Dann können Sie der Tafel Schokolade noch einen Namen geben was auf die Verpackung gedruckt wird. Dazu stehen Ihnen zwei Zeilen zu je 25 Zeichen zur Verfügung und schon ist man fertig mit seiner eigenen Kreation und kann diese, bei einer Mindestbestellmenge von 2 Tafel, die auch Unterschiedlich sein können, bestellen. Wenn man keine eigene Tafel Schokolade sich basteln möchte, dann kann man natürlich auch eine Vorgefertigte bestellen, aber wer möchte das denn, denn Sie möchten doch ein persönliches Geschenk und nicht eines von der Stange.
Ganz günstig ist dies natürlich nicht und kann nicht mit einer Schokolade aus dem Supermarkt verglichen werden, denn hier sind Sie ja der Chefkoch der Schokolade und hier wird auch nicht nach Masse Produziert sondern nach Ihren Individuellen Vorstellungen. So hat unser Test Schokolade mit Weißer Schokolade dazu Mandelsplitter, Macadamia Nüsse, Dattelstückchen, Lakritze Drops und Maiscornflakes ganze 5,30 Euro zzgl Versandkosten von 3,90 Euro gekostet (stand März 2010). Legt man insgesamt 6 Tafeln der feinen Schokolade in den Warenkorb, so erhält man eine Überraschungstafel umsonst dazu und bei 12 Tafeln sogar 2 Umsonst usw.

Auch für Firmenevents kann man sich seine eigene Schokolade hier herstellen lassen und so bei einem Fest oder als Beigabe für gute Kunden noch mal mehr an Individualität glänzen. Wir finden die Sache eine gelungene Idee und finden das diese Schokoladen Give Aways mehrere Einsatzgebiete in der Welt der Geschenke einnehmen kann und ein schönes Geschenk ist und vielleicht mal was anders als normale Halloren Schokolade zu kaufen.

 

Chocri - Meine Schokolade

Weitere Interessante Artikel:

Eigenes Parfüm herstellen

Personalisierte Geschenke

Eigenes Kartenspiel herstellen