© LanaK - Fotolia.comEs gibt nichts Schöneres als wenn etwas Kleines im Bauch der werdenden Mama wächst, der Bauch immer größer wird und man bald auch schon vielleicht die ersten Fußabrücke am Bauch zu sehen sind. Hier werden dann auch die ersten Gipsabdrücke vom Babybauch gemacht damit man von diesem Moment eine bleibende Erinnerung hat.


Doch nicht nur der Gipsabdruck sollte hier vielleicht in Erwägung gezogen werden. Viele machen die ersten Babyfotos ein paar Tage nach der Geburt und verschenken diese an Oma, Opa und andere Familienangehörige. In den meisten Fällen steht hier schon der Fotograf in den Startlöchern im Krankenhaus um seine Dienste anzubieten. Dies ist so das Klassische was eine werdende Mama macht um schon die ersten Erinnerungen an das kleine Baby zu haben und natürlich die ersten Bilder des kleinen, um diese dann an die Verwandten zu verschenken. Meist sind die Fotos dann gleich für Oma und Opa die sich bestimmt riesig darüber freuen und diese dann auch in den meisten Fällen gleich in einen Rahmen geben um dies an einen prominenten Platz aufzustellen, so dass dies dann auch jeder sehen kann. Denn gerade Oma und Opa sind meist stolz wie Oskar wenn Sie Ihr erstes, zweites usw., Enkelkind anderen präsentieren können.
Doch viele denken nicht daran, nicht nur einen Gipsabdruck des kleinen Bauches zu machen sondern vielleicht es auch in Erwägung zu ziehen schon die ersten Babyfotos zu machen, wenn das kleine noch im Bauch ist. Klar, man kann das kleine so noch nicht sehen, außer man macht einen Ultraschall. Aber es gibt hier noch eine ganz andere Möglichkeit die ersten Momente einer Schwangerschaft aufzufangen und so eine bleibende Erinnerung für sich ganz alleine zu haben. Gehen Sie einfach in ein Fotostudio Ihres Vertrauens und lassen Sie sich ganz persönliche Schwangerschaftsfotos machen. Diese zeigen dann den Bauch in allen möglichen Posen und je nach Laune von Ihnen auch Ihren Nackten Körper. Natürlich sind diese Fotos kein Geschenk für Oma, Opa usw. sondern vielmehr ein Geschenk für Sie ganz persönlich. Gerade deswegen sollten Sie auch nicht einfach zuhause versuchen die Schwangerschaftsfotos selbst zu machen. Gehen Sie dazu lieber zu einem Professionellen Fotograf den der hat in seinem Fotostudio weitaus mehr Möglichkeiten Ihre

Schwangerschaft und somit in gewisser Weise auch Ihre ersten Babyfotos so richtig schön zu Präsentieren. Ob Sie dabei komplett Nackt sind oder nur den Oberkörper frei haben, dies bleibt ganz alleine Ihnen überlassen, doch wenn Sie sich trauen sollten Sie so weit wie möglich alles von Ihrem Körper entfernen, der Fotograf wird dann schon gewisse Stellen nicht so sehr ins Licht rücken um diese zu verdecken. Doch im Großen und Ganzen sind diese Aufnahmen teilweise schöner als wenn Sie noch einen Teil anhaben und zum Schluss werden diese Bilder ja in den meisten Fällen nur von Mama und Papa gesehen. So haben Sie einen Unvergesslichen Moment für immer festgehalten und sich Ihr ganz persönliches Babyfotogeschenk gemacht, wir wünschen viel Spaß dabei.

 

Bildquelle: © LanaK – Fotolia.com