Die meisten Kleider für die Blumenmädchen sind aus zartem Satin, Tüll oder Chiffon. Sie zeichnen sich vor allem durch hübsche Applikationen und Strickereien aus. Wo du schöne Blumenmädchenkleider finden kannst und worauf du achten solltest, erfährst du hier.

Finde die passenden Kleider für deine Blumenmädchen

In der heutigen Zeit wünschen sich die Bräute, die Kleider für ihre Blumenmädchen selbst auszusuchen. In diesem Fall muss das Brautpaar auch die Kosten dafür übernehmen. Geht es hingegen nur um ein festliches Kleid, dann können auch die Eltern selbst das Kleid aussuchen. Trotzdem kann man als Braut auch die eigenen Wünsche äußern. Vor allem dann, wenn man mehrere Blumenmädchen hat, ist es vom Vorteil, wenn die Kleider sich ähnlich sind. In der Regel werden Blumenmädchenkleider ausschließlich, wie auch das Brautkleid, nur am Hochzeitstag getragen. Blumenmädchenkleider gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Nicht nur die Stoffe unterscheiden sich bei den einzelnen Kleidern voneinander, sondern auch die Farben und Längen. In den meisten Fällen werden wadenlange und knielange Blumenmädchenkleider gewählt. Somit kann ausgeschlossen werden, dass die Kleinen nicht über ein langes Kleid stolpern.

Streukörbchen

Neben den Kleidern für die Blumenmädchen spielen natürlich auch die Streukörbchen eine sehr wichtige Rolle. Bräute haben die Möglichkeit, sich bei einem Floristen fertige Körbe individuell zusammenstellen zu lassen. Die meisten Brautpaare entscheiden sich für weiße Körbe, doch auch Pastellfarben sehen sehr schön aus. Es empfiehlt sich außerdem, dass man mit den Kleinen das Blumenstreuen vor dem großen Tag etwas übt. Es gibt nämlich immer wieder Blumenmädchen, die die schönen Blüten im entscheidenden Moment gar nicht hergeben möchten. Erklären Sie aus diesem Grund ihren Blumenmädchen den Brauch ganz genau.

Die Blumenmädchen richtig auswählen

Es gibt viele Bräute, welche sich dafür entscheiden, nur hübsche Kinder als Blumenmädchen auszuwählen. Mach diesen Fehler auf keinen Fall, denn an diesem Tag sieht jedes Kind mit dem richtigen Kleid umwerfend aus. Außerdem kann es zwischen Geschwistern in solch einem Fall schnell zu Streit und Eifersucht kommen. Bei der Wahl der Mädchen sollte man auch bedenken, ob das Mädchen schüchtern ist oder nicht. Es gibt nämlich viele Mädchen, die es überhaupt nicht mögen im Mittelpunkt zu stehen. Am besten ist es, wenn man die einzelnen Mädchen also selbst fragt, ob sie die Aufgabe eines Blumenmädchens erfüllen möchten.

Wichtige Accessoires

Auch die richtigen Accessoires für die Blumenmädchen sind am Hochzeitstag sehr wichtig. Wenn du dich zum Beispiel für ein Blumenmädchenkleid mit kurzen Ärmeln oder Trägern entschieden hast, dann solltest du auch an ein Jäckchen denken, damit es nicht zu kalt wird. Auch im Sommer sollte man bedenken, dass es in der schnell kühler werden kann. Bei schlechtem Wetter können auch dazu passende Strumpfhosen zum Einsatz kommen. Nur so kannst du ausschließen, dass den Mädchen bei deiner Hochzeit kalt wird. Zu einem Blumenmädchenkleid passen am besten hautfarbende Strumpfhosen. Darüber hinaus sollte natürlich auch auf das passende Schuhwerk geachtet werden. Hier würden sich am besten flache Ballerinas eignen. In diesen Schuhen fühlen sich alle Mädchen wohl und zudem sehen sie auch zu jedem Kleid sehr schick aus.

Wo kann ich süße Blumenmädchenkleider finden?

Sieht man sich im Internet nach passenden Blumenmädchenkleidern um, hat man sozusagen die Qual der Wahl. Kleider für Blumenmädchen zu günstigen Preisen und perfekter Qualität kannst du jedoch bei JJ’s House finden. Dort findest du eine sehr große Auswahl an verschiedenen Kleidern in den unterschiedlichsten Ausführungen. Zudem kannst du bei JJ’s House auch die passenden Schuhe und das geeignete Jäckchen für das Kleid finden. Alle Produkte, die dir im Sortiment angeboten werden, befinden sich außerdem in einem sehr fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ganz egal nach was du suchst, hier kannst du sowohl dich als auch deine ganzen Gäste perfekt einkleiden.